PartnerInnen

Initiatoren sind der Bezirksverband Frankfurt am Main des 1953 gegründeten Deutschen Kinderschutzbunds und das Frankfurter Kinderbüro, das seit 1991 als kommunale Interessenvertretung für Frankfurter Kinder überall dort engagiert, wo es um das Ziel einer kinderfreundlicheren Stadt geht. Beide Einrichtungen koordinieren die Kampagne. Sarah Sorge, Dezernentin für Bildung und Frauen, hat die Schirmherrschaft der Kampagne übernommen.

Die Frankfurter Kampagne „Stark durch Erziehung“ startet seit 2012 jährlich am 30. April, dem Tag des Rechtes auf gewaltfreie Erziehung. Abschluss ist jeweils am 20. November, der seit 1989 als Internationaler Tag der Kinderrechte begangen wird und an die Annahme der UN-Kinderrechtskonvention durch die UN-Generalversammlung erinnert.

Alle Nationen haben die Konvention seitdem unterschrieben, alle bis auf USA auch ratifiziert, d.h. in geltendes Recht umgesetzt. Sie damit die erfolgreichste UN-Konvention überhaupt. In Deutschland ist sie ein Bundesgesetz wie z.B. das BGB (Bürgerliche Gesetzbuch).

Die jährliche Auftaktveranstaltung zur Kampagne findet in der Frankfurter Innenstadt statt und richtet sich an die breite Öffentlichkeit. Den Abschluss der Kampagne bildet eine Fachveranstaltung in der Orangerie des Kinderschutzbundes Frankfurt. Sie richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, Schulen und Justiz und ist auch für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger offen.

Die Publikationen und Veranstaltungen im Rahmen der Kampagne werden von einem breiten Netzwerk unterstützt. Zu den Partnern gehören die Familienbildungsstätten, die Erziehungsberatungsstätten, UNICEF und dm-drogerie markt Deutschland.

Ganz wichtig: Das bestehende Netzwerk ist immer offen für neue Partnerinnen und Partner. Ob Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Verbände oder wissenschaftliche Institutionen – alle sind willkommen, denn alle können einen wertvollen Beitrag leisten und von einem starken Bündnis profitieren.

Frankfurter Kinderbüro
Dr. Susanne Feuerbach
Schleiermacherstraße 7
60313 Frankfurt am Main
Telefon: 069 212 390 01
E-Mail: kinderbuero[at]stadt-frankfurt.de
Deutscher Kinderschutzbund
Stefan Schäfer
Bezirksverband Frankfurt e.V.
Comeniusstraße 37
60389 Frankfurt am Main
Telefon: 069 970 901 10
dksb[at]kinderschutzbund-frankfurt.de

kinderbuero lobby kinder und jugendschutz 
ET Logo caritas logo L hof 
SV Logo unicef Logo katholische familienbildung 
erziehungsberatungsstelle preugesheim MUKIVA logo familien gesundheitszentrum  
nachbarschaft zentrum Logo Monikahaus  
kommunale kinder u jugendhilfe   internationale familienzentrum
Stadtschulamt Logo dm Logo
JBZ    Logo Haus der Volksarbeit
evangelischer regionalverband 
stadt frankfurt Logo EB Roedelheim
 

Stress in der Familie?

stress

Frankfurter Kinder- und
Jugendschutztelefon
0800 20 10 111
Mo.– Fr., 8.00 –23.00 Uhr,
Sa., So., Feiertag,10.00 –23.00 Uhr

Corona-Zeit mit Kind
0800 66 46 969
Mo.– Fr.,10.00 –12.00 Uhr
und 14.00 –17.00 Uhr

Elterntelefon
0800 111 0 550
Mo.– Fr., 9.00 –11.00 Uhr,
Di. und Do., 17.00 –19.00 Uhr

Frauen helfen Frauen
069 48 98 65 51
Mo.– Do., 9.00 –15.00 Uhr
und Fr., 9.00 –13.00 Uhr

Erziehungsberatungsstellen
Frankfurt

www.ebffm.de

als PDF-downloaden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.