Veranstaltungen

 

Abschlussveranstaltung der diesjährigen Kampagne „Stark durch Erziehung“

Sylvia Weber lädt ein zur Fachveranstaltung „Digital Natives oder naive digitale Junkies? Wie gewaltig sind die Auswirkungen der digitalen Medien auf Kinder und Jugendliche?“

Jedes Jahr setzt die Abschlussveranstaltung der Kampagne einen anderen Schwerpunkt. In 2017 sind es die digitalen Medien. Bildungsdezernentin Sylvia Weber und Schirmherrin der Kampagne sagt dazu: „Kinder und Jugendliche brauchen Erwachsene, die ihnen auf Augenhöhe begegnen, die sie ernst nehmen und denen sie vertrauen können. Für unser Kampagnen-Thema 2017 heißt das: Kinder und Jugendliche brauchen unsere Unterstützung, um die Möglichkeiten der Digitalisierung im besten Sinne für sich nutzen zu können. Eine große Chance der Digitalisierung liegt aus meiner Sicht im Zugang zu Informationen, weil das Möglichkeit zur Bildung bedeutet.“

Die Fachveranstaltung „Digital Natives oder naive digitale Junkies? Wie gewaltig sind die Auswirkungen der digitalen Medien auf Kinder und Jugendliche?“ findet am Tag der Kinderrechte, 20. November, von 13:00 bis 17:30 Uhr, in der Orangerie, Comeniusstraße 39, statt. Nähere Informationen finden Sie hier pdf neu (pdf, 314 kB).

Am Abend gibt es für interessierte Eltern eine kostenlose Veranstaltung unter dem Titel „Machen Smartphones dick, dumm und gewalttätig?“, Beginn um 19:00 Uhr, ebenfalls in der Orangerie. Nähere Informationen dazu hier pdf neu (pdf, 636 kB).

 

Kampagne „Stark durch Erziehung“

Der Startschuss fällt am 20.04.2017 auf dem Liebfrauenberg von 12 bis 16 Uhr

Fahrzeuge030613004Nur wenige Kinder kennen ihre Rechte und auch Erwachsene sind oft nicht ausreichend informiert. Am 20. April 2017 von 12–16 Uhr können alle Kinder und Erwachsenen ihr Wissen zum Thema Kinderrechte und gewaltfreie Erziehung vertiefen.

Auf dem Liebfrauenberg fällt der Startschuss zur Kampagne „Stark durch Erziehung“, die das Frankfurter Kinderbüro 2012 gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Frankfurt ins Leben gerufen hat.

Ziel der Kampagne ist, die Öffentlichkeit für das Thema „Gewaltfreie Erziehung und Kinderrechte“ zu sensibilisieren.

Am 20.04. gibt es für Kinder und Erwachsene viele Informationen rund um dieses Thema. Wer möchte kann am „Glücksrad“ drehen und eine kleine Überraschung gewinnen!

Die Auftaktveranstaltung der Kampagne wird unterstützt vom Jugendamt Frankfurt und dem Kinderhilfswerk UNICEF, die mit Informationsständen zum Thema Erziehung und Kinderrechte vor Ort sind.

Weitere Informationen auch unter: www.stark-durch-erziehung-frankfurt.de

--------------------